Das Bahá'í-Weltzentrum

Das administrative und geistige Weltzentrum der Bahá’í (Baháʼí World Centre) befindet sich in Haifa, Israel. 

Neben dem Schrein des Báb befindet sich auf dem Berg Carmel das Universale Haus der Gerechtigkeit, das Internationale Lehrzentrum, das Internationale Archiv sowie das Zentrum für das Studium der Heiligen Texte.

Am Bahá’í-Weltzentrum befindet sich eine Vielzahl von heiligen Stätten der Bahá’í. Zu ihnen zählt der Schrein, in dem die sterblichen Überreste des Báb, des Vorläufers des Religionsstifters und Abdu’l-Bahás, seines Sohnes, begraben liegen.

Die Gebäude, Monumente und Schreine befinden sich in einer aufwendig angelegten Gartenanlage am Berg Carmel und stehen neben den Bahá’í-Pilgern Besuchern aus aller Welt offen.

Die Grabstätte Bahá’u’lláhs ist der heiligste Ort für die Bahá'í. Sie befindet sich in Akka, gegenüberliegend der Bucht von Haifa. Eingebettet in die Gärten, liegt hier das Pilgerzentrum für die Gläubigen aus aller Welt.

O Sohn des Geistes!
Dies ist Mein erster Rat:
Besitze ein reines, gütiges und strahlendes Herz, damit du unvergängliche Souveränität erlangest, während von Ewigkeit zu Ewigkeit.

(Bahá‘u‘lláh)

Bahá'í Gemeinde Halle (Saale)

Ludwig-Wucherer-Straße 60
06108 Halle (Saale)
c/o Sekretär David Lukas
E-Mail: halle-saale(at)bahai.de
Tel.: +49 176 32582555

Verkehrt mit den Anhängern aller Religionen im Geiste des Wohlwollens und der Brüderlichkeit. Was immer die Menschenkinder einander meiden ließ, was Zwietracht und Spaltung unter ihnen hervorrief, ist nun durch die Offenbarung dieser Worte ungültig und abgeschafft.
(Bahá‘u‘lláh)