Junior-Jugendtreffen

Im Alter zwischen 11 und etwa 15 Jahren beginnt der Übergang von der Kindheit zum Erwachsen-Werden. In dieser Phase treffen Juniorjugendliche einerseits oft auf viele Herausforderungen, andererseits entdecken sie häufig gerade dann das Potenzial, das in ihnen schlummert und die vielen Möglichkeiten, die ihnen offen stehen, um sich selbst zu verwirklichen und ihren Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

Aus diesem Grunde bieten örtliche Bahá’í-Gemeinden, vor allem jugendliche Bahá’í, die sich für die Förderung der Junioren engagieren, in zunehmender Zahl Juniorjugend-Gruppen an. In diesen Gruppen werden moralische und geistige Einstellungen und Handlungsmuster vermittelt. Außerdem werden bei den Junioren intellektuelle Fähigkeiten gefördert.

Bei den bisher entwickelten Kursen liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung von Fähigkeiten, die eigenen Gedanken auszudrücken, Texte zu lesen und zu verstehen, sowie das eigene Umfeld zu analysieren und sich dessen positiver und negativer Kräfte bewusst zu werden. Durch diese Gruppen finden Junioren einen Rahmen, durch den sie unterstützt werden und in dem sie ein Umfeld aufbauen, in denen sie eben jene Fähigkeiten entfalten können. Dadurch können sie ihr volles Potential ausschöpfen, mit dem sie an der Besserung ihres Umfelds, der Nachbarschaft und somit dem Fortschritt der Menschheit teilhaben können.

Wir bieten in unserer Gemeinde Kurse an, in denen wir gemeinsam lernen, wie Juniorjugend-Gruppen aufgebaut und begleitet werden können. 

Bei Fragen und Interesse freuen wir uns, von dir/Ihnen zu hören!

Telefon: +49 176 32582555

O Sohn des Geistes!
Dies ist Mein erster Rat:
Besitze ein reines, gütiges und strahlendes Herz, damit du unvergängliche Souveränität erlangest, während von Ewigkeit zu Ewigkeit.

(Bahá‘u‘lláh)

Bahá'í Gemeinde Halle (Saale)

Ludwig-Wucherer-Straße 60
06108 Halle (Saale)
c/o Sekretär David Lukas
E-Mail: halle-saale(at)bahai.de
Tel.: +49 176 32582555

Verkehrt mit den Anhängern aller Religionen im Geiste des Wohlwollens und der Brüderlichkeit. Was immer die Menschenkinder einander meiden ließ, was Zwietracht und Spaltung unter ihnen hervorrief, ist nun durch die Offenbarung dieser Worte ungültig und abgeschafft.
(Bahá‘u‘lláh)