Aktivitäten

Nach den Lehren Bahá’u’lláhs ist die Einheit der Menschheit ein Prozess, der in der Familie als kleinste Einheit der Gesellschaft beginnt. In ihr werden wir mit Eigenschaften und Fähigkeiten vertraut gemacht, die uns in unserem Umgang mit anderen Menschen prägen – das Teilen, ein liebevoller Umgang, Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft sind nur einige Beispiele. Ebenso lernen wir als erstes in der Familie, wie Beziehungen zwischen Menschen entstehen und gepflegt werden.

Auch die Menschheit ist wie eine große Familie, gleich welcher Herkunft, Religion oder welchen Geschlechts der Menschen. Um die Vision der Einheit und des Weltfriedens zu verwirklichen zu können, dienen die Bahá'í-Lehren als Quelle der Inspiration und Kraft.

„Bahá'u'lláh hat den Kreis der Einigkeit geschlagen. Er hat einen Plan geschaffen, um alle Völker zu vereinen und sie alle unter dem schützenden Zelt der allumfassenden Einheit zu versammeln. Dies ist das Werk der göttlichen Freigebigkeit, und wir alle müssen uns mit Herz und Seele mühen, bis wir die Einheit tatsächlich in unserer Mitte haben, und in dem Maß, in dem wir arbeiten, werden wir Kraft empfangen.” ‘Abdu’l-Bahá

Durch Aktivitäten, die sich durch das langjährige Lernen durch Bahá'í und ihre Freunde auf der ganzen Welt entwickelt haben, kann jeder Teil dieses Fortschritts der Menschheit sein.

Wir laden Sie und Ihre Familie herzlich ein, an unseren Aktivitäten teilzunehmen!

Bahá'í-Studienkreise

Bahá'í-Studienkreise

Kinderklassen

Kinderklassen

Junior-Jugendtreffen

Junior-Jugendtreffen

O Sohn des Geistes!
Dies ist Mein erster Rat:
Besitze ein reines, gütiges und strahlendes Herz, damit du unvergängliche Souveränität erlangest, während von Ewigkeit zu Ewigkeit.

(Bahá‘u‘lláh)

Bahá'í Gemeinde Halle (Saale)

Ludwig-Wucherer-Straße 60
06108 Halle (Saale)
c/o Sekretär David Lukas
E-Mail: halle-saale(at)bahai.de
Tel.: +49 176 32582555

Verkehrt mit den Anhängern aller Religionen im Geiste des Wohlwollens und der Brüderlichkeit. Was immer die Menschenkinder einander meiden ließ, was Zwietracht und Spaltung unter ihnen hervorrief, ist nun durch die Offenbarung dieser Worte ungültig und abgeschafft.
(Bahá‘u‘lláh)